Feierlicher Auslieferung der ersten Johammer Modelle

Nach drei aufregenden Entwicklungsjahren war es endlich soweit. Dieser Tage hat die Zukunft der Mobilität ausgerechnet im Mühlviertel einen neuen Meilenstein gesetzt.

In Bad Leonfelden in OÖ wurden die ersten drei serienreifen Elektromotorräder aus der Johammer Manufaktur ihren stolzen Besitzern übergeben.
Dr. Heinz Steffan, DI Alexander Simader und Markus Kreisel dürfen sich als die Johammer Piloten der ersten Stunde bezeichnen und schreiben damit Geschichte. Im Zuge einer feierlichen Übergabe im Werk wurde dieser denkwürdige Akt gebührlich in Szene gesetzt.

In Anwesenheit aller beteiligten Mitarbeiter und jeder Menge Prominenz aus Politik und Wirtschaft wiesen die beiden Firmeneigentümer Ludwig Mülleder und Johann Hammerschmid noch einmal auf den teilweise beschwerlichen, aber insgesamt doch sehr erfüllenden Weg der vergangenen Jahre hin. Dieses Projekt wurde einhellig als Dokument kreativer Schaffenskraft unter äußerst menschlichen Arbeitsbedingungen in Österreich bezeichnet.

Leider ließ der viele Regen an diesem Tag keine sofortigen Ausfahrten zu. Dies tat der Freude jedoch keinerlei Abbruch: Spontan wurden einige Testkurven in der Produktionshalle gedreht.

Interesse und Aufmerksamkeit sind mittlerweile auch international sehr groß. Seit die elektrisch betriebenen Johammer Fahrzeuge in einer Besonderheiten Show in England als besonders bemerkenswert empfohlen wurden, geben sich nicht nur Fernsehteams aus der ganzen Welt im Johammer Werk in Bad Leonfelden die Türklinke in die Hand.

Share this post



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *