Die Johammer E-Trophy 2014 hat zwei Sieger

Das Ergebnis steht fest.

Das Johammer Konzept hat sich nun auch unter schwierigsten Bedingungen als Reichweiten-Star manifestiert. 259 Kilometer über die Alpen ohne Nachladen mit serienmäßiger Johammer Technologie kann als echter Sieg für die zukunftsorientierte Elektromobilität gewertet werden.

Die E-Trophy selbst hat Winfried Praher gewonnen, ein „alter” Motorradhaudegen und Kunststoffspezialist aus Perg in Oberösterreich.

Mehr Infos und Bilder folgen in Kürze.

Share this post



2 Kommantare zu “Die Johammer E-Trophy 2014 hat zwei Sieger

  1. Ich bin begeisterter Speed-Pedelec-Fahrer, Euer Fahrzeug ist schon ein paar Nummern genialer.
    Darf man den Johammer mit einem gängigen (deutschen) Autoführerschein fahren?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *